So wunderbar ist die Welt der Klangmaschinen

Die permanente Ausstellung im Museum zeigt die gesamte Bandbreite der mechanischen Musikinstrumente und veranschaulicht auf heitere Art und Weise wie diese Musikautomaten in das kulturelle und gesellschaftliche Leben vergangener Epochen eingebunden waren und unser Leben bis heute prägen und bereichern.

Von Zylindermusikdosen, Flötenschränken, Puppenautomaten zu selbstspielenden Klavieren, Orchestrien und Phonographen ist alles zu sehen. Äusserst imposant sind die Jahrmarkt- und Konzertorgeln, die im grossen Orgelsaal bewundert werden können. In Anlehnung an die entsprechenden Zeitepochen sind die Räumlichkeiten im Stil der Gründerzeit, des Jugendstils und des Art déco gestaltet.

 

Erleben Sie unterschiedlichste Zeitzeugen

Das Museum zeigt die Vielfalt der mechanischen Musik und der Entwicklung dieser einzigartigen Musikautomaten. Wir lassen uns von unerwarteten, lauten und leisen Klängen begleiten, summen bekannte Melodien mit oder wagen einen Tanz im Orgelsaal.

Wir staunen über den Ideenreichtum, den Entwicklergeist und die Tatsache was Menschen vor mehr als 100 Jahren bereits technisch zu Musikerzeugung umsetzen konnten. Hören Geschichten von Menschen die diese Instrumente geprägt haben; vom einfachen Drehorgelspieler über den Restaurantbesitzer bis hin zu denjenigen die eine aufwändige Spieldose oder einen selbstspielenden Flügel bei sich Zuhause präsentieren konnten.

Nicht zuletzt sind es die «Maschinen» bzw. Musikautomaten die uns durch ihre einzigartige Bauweise, sei diese rustikal und laut oder aufwändig mit filigranen Dekors, ins Staunen versetzen. 

Zeitzeugen

Die Drehorgel –
Eine Tradition in zwei Welten

 

 

«Musik ist die höhere
Potenz der Poesie»

Robert Schumann

Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung
Kacheln Ausstellung